gold silver
mailing paying
home

Entwicklung der Preise für Barrel Erdöl seit einem Jahrhundert.
Prijsontwikkeling van het vat aardolie sinds een eeuw.

Es ist das Erste von drei Artikeln über den Erdölpreis. Dieser hat für Thema die Entwicklung der Erdölpreise seit einem Jahrhundert. Das Ziel besteht darin, die großen Etappen der Entwicklung der Preise seit 1920 graphisch zu zeigen.

I. die Graphik der Erdölproduktion seit 100 Jahren.
Das Barrel Rohöl entwickelt sich seit 100 Jahren in einer Preisgabel zwischen 1 $ und 40 Dollar. Der Preis für schwarzes Gold ist für die Gesamtheit der weltweiten Wirtschaft sehr wichtig. Zum Beispiel hat die Krise der OPEC von 1973 gewaltige Auswirkungen auf die Ersparnisse der Industrieländer gehabt. Es gibt zwei großen Preisperioden auf der Graphik.

II. Die

Perioden des Gleichgewichts des Erdölpreises.
Das Thema besteht nicht darin, die Gründe der verschiedenen Rückgänge und Anstiegs der Preise hier zu erklären, sondern die großen Tendenzen dieser Preise zu finden.- (a) von 1920 bis 1970 ist der Kohlenwasserstoffpreis in einem Kanal geblieben, der als Decke die Zone der 5 Dollar hat das Barrel. Aber im Jahre 1973, mit der Krise der OPEC (Organisation Erdölexportierender Länder) der Erdölpreis Schicksal seines alten Kanals.
- (b) ab 1970 entwickelt sich der Barrelpreis in einer Preisgabel, die zwischen 10 Dollar umfaßt wurde, und 40 Dollar wird er mehr nie unterhalb dieser Schwelle erneut zurückgehen. Punktuelle Krisen drücken die Preise bis zu 40 Dollar, und ein Anstieg kurzer überproduktionsperioden läßt die Preise bis in der Zone der 10-15 Dollar das Barrel fallen.
- (C) heute ist der Barrelpreis die sehr wichtige Schwelle der 40 Dollar übergegangen das Barrel. Die Frage besteht darin zu wissen, ob das Erdöl definitiv aus seinem alten Preiskanal herausgekommen ist?
Der Anstieg der aktuell Preise kann als eine punktuelle Krise gesehen werden, und vorübergehend wird das Erdöl in seinem Kanal unterhalb 40 Dollar umdrehen.
Andere Lösung wie in den siebziger Jahren wird ein Gleichgewicht gebrochen, und der Markt ist nicht mehr unter Kontrolle, was die Preise für Barrel in eine neue viel höhere Preiszone bewirken wird. Man kann auch denken, daß auf Grund des Produktionshöhepunkts der Preis wird nur bis zum letzten Tropfen Benzin aufrichten lassen.
Der Widerstand ist heute Träger geworden, es ist für das, daß die Zone der 40 Dollar sehr wichtig ist, er notwendig ist, diesen Preisbereich sehr aufmerksam zu überwachen

III. Erklärungen, um das Erdöl besser zu erfassen.
- Das Erdöl ist heute in allen Bereichen der Wirtschaft notwendig.1. Das Erdöl wird als mechanische Energiequelle benutzt. Er dient als Energiequelle für die Kraftfahrzeuge mit dem Benzin und dem Dieselöl, den Flugzeugen mit dem Kerosin. Er erlaubt auch, die Straßen für die Kraftfahrzeuge aus dem Teer zu bauen.
2. Thermischer Gebrauch für die Heizung der Häuser mit dem Brennstoff.
3. Die Schmiermittel, das Erdöl dient als Schmieröl in der Industrie und dem Verkehr.
4. Die abgeleiteten chemischen Materialien dank dem Kracken (Kracken), das eine Raffinationsverfahrensweise ist. Man kann so die Zusammensetzung des Erdöls ändern, und man erhält andere Produkte als das Benzol, Toluol, die Xylole, die Herstellung der Plastiken, synthetischer Textilien, synthetischer, reinigender Gummis erlauben und in der Herstellung komplexer Düngemittel intervenieren.
- Das Erdöl hat sich als Hauptquelle im Bereich der Energie aufgedrängt, und sein unter Produkten sind sie, die auch sehr für die moderne Wirtschaft nützlich sind, was einen konstanten Anstieg der Nachfrage mit der Erhöhung der weltweiten Bevölkerung bewirkt. Aber scheint das Angebot, übel zu haben, dieser Nachfrage seit einigen Monaten zu folgen. Das Problem besteht darin zu wissen, ob es eine vorübergehende Krise ist, die auf irgendein hedge zurückzuführen ist, fund, die von der zeitweiligen Verschiebung zwischen Angebot und Nachfrage profitieren, oder wenn es eine tiefere Strukturkrise ist, die auf einen Produktionshöhepunkt im Abbau des Erdöls zurückzuführen ist, das das Angebot der produzier Länder daran hindert, der weltweiten Nachfrage zu folgen. Es ist im übrigen sehr erstaunlich, die OPEC zu sehen, die dort ist, um den Fall der Preise zu verhindern, sich zu schlagen, um sie sinken zu lassen, indem man einen immer wichtigeren Anstieg der Produktion ankündigt.
- Probleme hinsichtlich des Transportes und hinsichtlich der Raffination werden noch ein wenig mehr das zerbrechliche Gleichgewicht der Preise erschweren. Die Pipelines können das Erdöl nicht überall in Gang bringen, die Tanker scheinen, nicht mehr am Transport auszureichen, die strategischen Bestände werden schwer erneuert, und die Raffinerien drehen zu vollem Ertrag. Aber täuschen wir nicht, diese Probleme sind wichtig, aber können gelöst werden, was nicht der Fall des Höhepunkts der Produktion der Mineralöle ist.
- Das wahre Problem ist jenes der Mittel bis in den siebziger Jahren der Mensch aufdeckt mehr Erdöl, daß er davon nicht verbraucht. Aber mit Hubbert peak, müßten sich das sich heute produziert in 25 Jahren, am optimistischsten die Preise sehr anders entwickeln. Es ist immer schwieriger, neue ölvorkommen aufzudecken und neue Erdölgruben zu bauen. Die Geologeen haben immer mehr übel, neue ölvorkommen aufzudecken, während parallel dazu der Antrag nicht aufhört zu wachsen. Man kann sagen: Beendet die Periode der riesigen Vorkommen von Ghawar und Abqaiq in Saudi-Arabien ist er die Zeit beendet, wo es ausreichte, eine Röhre im Sand zu pflanzen, damit das Erdöl hervorquillt. Jetzt, sogar ist der Offshore-Betrieb rentabel geworden. Diese Lage ist um so komplex, daß erstens das Erdöl schwierig ist zu lagern, und zweitens die Ablagerungen begrenzt sind. Es ist sehr schwierig, Erdöl heute zu lagern, um vom Anstieg des morgen zu profitieren, denn die Produktion ist in Fluß gespannt, und die Lagerungsmöglichkeiten sind sehr hinsichtlich des Verbrauchs begrenzt.
Die Zukunft des Erdölpreises scheint mir verbunden mit der Nähe des Produktionshöhepunkts. Dann nach Ihrer Meinung zu diesem Thema werden Sie einen anderen Gesichtspunkt auf der Entwicklung der Erdölpreise haben. Wenn es kein Produktionsproblem gibt, müßten die Preise schnell im Kanal zwischen 15 und 40$ umdrehen. Wenn der Produktionshöhepunkt nah ist, dann müßten die Preise in Zukunft außer diesem Kanal bleiben. Werden sich die Preise von einem höheren Kanal oder in konstanter Erhöhung entwickeln? Das wird von unserer Kapazität abhängen, das Erdöl durch andere Energiequellen zu ersetzen. Beachtung!!!! Dies ist eine langfristige Vorstellung, Höhepunkte des Anstiegs oder kurzfristigen Rückgangs sind immer möglich, das betrifft in nichts die langfristige Entwicklung. Seit dem Ersten puit von Erdöl von Edwin Drake hat die Welt gewaltige Quantitäten Erdöl verbraucht, das die Natur gestellt hatte etwa zehn Millionen Jahre herzustellen. Es ist sicher, daß der Produktionshöhepunkt stattfinden wird. Die Frage besteht darin, wann zu wissen gestern heute oder in 5, 10 oder 25 Jahre?

Dr Chaize Thomas

 

 

 

raw material
other
mailing free
dani2989 logo